01 Hanffaser

Geschichte
Hanf (Cannabis) ist eine Pflanzengattung in der Familie der Hanfgewächse und eine der ältesten Nutzpflanzen der Welt. Hanf (Cannabis sativa L.) wurde in China schon vor mindestens 10.000 Jahren genutzt. "Ma", wie die Chinesen den Hanf nannten, lieferte ihnen nicht nur wohlschmeckende und nahrhafte Samen, auch die Stängel mit ihren besonders langen und nahezu unverwüstlichen Fasern wusste man schon früh zu schätzen. Bereits im Shen nung pen Ts'ao king, einem vermutlich ungefähr zu Beginn unserer Zeitrechnung verfassten chinesischen medizinischen Text, beschreibt der Autor, wie Hanf als Heilmittel gegen Malaria, Rheuma und viele andere Unpässlichkeiten eingesetzt werden kann.

Eigenschaften
Hanffasern sind vor allem aufgrund ihrer Langlebigkeit, gesundheitlichen Unbedenklichkeit und Schädlingsresistenz ein wichtiger Rohstoff für SIMPURO®-Teppiche. Ausserdem ist Hanf sehr widerstandsfähig gegenüber Salzwasser und nimmt beispielsweise weniger Wasser auf als Baumwolle. Dadurch ergeben sich neue Einsatzbereiche für SIMPURO®-Teppiche wie beispielsweise Yachten und Beauty Spa's.

Label STEP - fair trade carpets
Katalog Download